Bezirkskönigspaar 2017/18

Hermann-Josef Koschnik und Elke Widmann

Schützenbruderschaft Gohr

22. August 2017

 

Dem Wetter getrotzt

 

Dunkle Regenwolken kündigten die Spannung beim Wettbewerb um den Titel des Bezirkskönigs 2017/18 des Bezirksverbandes Nettesheim in Hackenbroich an. Sieben Bewerber waren angetreten und sorgten für Nervenkitzel. Der amtierende König der St. Sebastianus Bruderschaft Gohr, Hermann-Josef Koschnik, machte dem Vogel schließlich mit dem 84. Schuss den Garaus und ging damit als glücklicher Sieger aus dem Wettstreit hervor.

Bezirksbundesmeister Wolfgang Kuck und sein Stellvertreter Matthias Schlömer, gratulierten als erste. Bis der Vogel fiel, stieg die Spannung im Sekundentakt, das Publikum fieberte mit, die Schützen feuerten ihren jeweiligen Bewerber unentwegt an, bis der Vogel endlich aufgab.

In der Krönungsmesse mit Bezirkspräses Peter Mario Werner fand dann der Insignienwechsel vom Bezirkskönigspaar 2016/17, Karoline u. Hans-Willi Kahm, zum Bezirkskönigspaar 2017/18, Hermann-Josef Koschnik und Elke Widmann, statt.

 

In diesem Jahr war die St. Hubertus Bruderschaft Hackenbroich-Hackhausen mit ihrem Brudermeister Hans-Dieter Schloemer an der Spitze Gastgeberin des Bezirkskönigsschießens. Die Stimmung war bei gutem Besuch ausgezeichnet. Bezirksschießmeister Willi Fücker und sein Stellvertreter Ralf Nadrowski zeichneten mit Unterstützung der Schießmeister Karl-Hermann Köching, Juppi Moritz, Thomas Englich, Kurt Bomann und Steffen Kiepels für die Durchführung der Schießwettbewerbe verantwortlich. Der Bezirks-Schriftführer Otto Müller u. Bezirksjungschützenmeister Frank Janssen kommentierten souverän die Wettbewerbe.

 

In weiteren diversen Wettbewerben wurden folgende Ergebnisse erzielt :

Das Pokalschießen der Schießmeister und Jungschützenmeister entschied  Markus Piepenburg von der St. Sebastianus Bruderschafte Anstel mit dem 68. Schuss für sich.

 

Das Pokalschießen der Brudermeister, Ehrenbrudermeister und Obristen gewann Bernd May von der St. Hubertus Bruderschaft Straberg mit dem 66. Schuss.

 

Beim Ehrenschießen der ehemaligen Bezirkskönige siegte Olaf Merten von der St. Hubertus Bruderschaft Hackenbroich-Hackhausen (Bezirkskönig 2003) mit dem 45. Schuss

 

Den Bezirkspokal beim Mannschaftsschießen errang die St. Sebastianus Bruderschaft Nettesheim-Butzheim mit 141 Ringen und stellte gleichzeitig mit Guido Schmitz mit 50,9 Ringen (nach Teiler) den besten Einzelschützen.

 

Den Pokal der Edelknabenbetreuer konnte Björn Gehring mit dem 54. Schuss mit nach Hause nehmen.

 

Kuck dankte der gastgebenden St. Hubertus Bruderschaft Hackenbroich- Hackhausen mit Brudermeister H.D. Schloemer und den vielen Helfern hinter den Kulissen für die Organisation der Bezirksveranstaltung.

Dem scheidenden Bezirkskönigspaar 2016/17 Karoline u. Hans-Willi Kahm bescheinigte Wolfgang Kuck einen hervorragenden Einsatz im vergangenen Jahr und dankte für die tolle Zusammenarbeit. Mit der Inthronisation von Hermann-Josef Koschnik und Elke Widmann in der Krönungsmesse und dem Wechsel der Standarte von der St. Sebastianus Bruderschaft Frixheim zur St. Sebastianus Bruderschaft Gohr begann dann offiziell deren Regierungszeit.

 Fotos >
 

Fotos/Text: Carola Kuck-Goergen

 

< zurück

  
 
     

Copyright © 2016   Bezirksverband-Nettesheim  Alle Rechte vorbehalten.